Betroffeneninformationen

Interessenten- und Messekontakteinformation zum Datenschutz

Im Folgenden informieren wir Sie als Interessent oder Messekontakt über unsere Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach DS-GVO zustehenden Rechte uns gegenüber.

I. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten und dem Datenschutz.

1. Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen eines Messekontaktes verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, zum Zweck, Ihre Anfrage oder Ihr Informationsersuchen zu bearbeiten.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie uns im Rahmen des Messekontaktes überlassen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO und unser berechtigtes Interesse, Sie über unser Unternehmen, unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren und Ihnen individualisierte Werbung zukommen zu lassen. Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung Widerspruch einzulegen. Näheres erfahren Sie unter dem nachfolgenden Punkt „II. Ihre Betroffenenrechte“. Zielt der Messekontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Speicherdauer und Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

Die angefallenen Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Sollten Sie von Ihrem Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten aus berechtigtem Interesse keinen Gebrauch machen, löschen wir Ihre Daten unverzüglich nach Wegfall des vorgenannten berechtigten Interesses. Daten, die wir im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen erhoben haben, werden gelöscht, sobald die Speicherung für diesen Zweck nicht mehr erforderlich ist und keine jeweils geltenden Verjährungsfristen sowie etwaiger daraus resultierender Ansprüche und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

4. Datenempfänger

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten brauchen oder diese gestützt auf unser berechtigtes Interesse verarbeiten dürfen. Ihre personenbezogenen Daten können von uns an Dritte (z. B.  Postdienste für die Brief- und Warenzustellung oder Telekommunikationsdienstleister) übermittelt werden, sofern wir hierzu aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind oder eine gesetzliche Übermittlungsbefugnis hierzu besteht. Zudem können wir Ihre Daten an weisungsgebundene Auftragsverarbeiter im Rahmen des Art. 28 DS-GVO weitergeben (z.B. IT-Dienstleister, Hosting-Anbieter, etc.).

5. Datenübermittlung in Drittstaaten

Wir übermitteln Ihre Daten soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO an unser Tochterunternehmen, die Ines Schweiz GmbH, in der Schweiz. Die Übermittlung erfolgt vor dem Hintergrund des im Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission für die Schweiz festgestellten „angemessene Datenschutzniveau“ (2000/518/EG vom 26. Juli 2000).

Eine weitere Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt. Es kann jedoch vorkommen, dass unsere Dienstleister weiter Dienstleister (Unterauftragnehmer) wie zum Beispiel Rechenzentren nutzen, die Ihren Sitz in einem Drittstaat haben können. 

6. Datenquellen und Datenkategorien

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unseres Messekontaktes bei Ihnen erheben. Relevante personenbezogene Daten können dabei Stammdaten (z.B. Namen, Unternehmen, Adressen, Firma), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern) und Adressdaten (z.B. Ort-, Land- und Straßenabgaben) sowie der Grund der Kontaktaufnahme oder zusätzliche Informationen sein, die wir von Ihnen im Rahmen des Messekontaktes erhalten.

7. Bereitstellung von Daten

Ohne die Angabe Ihres Namens, der Firma Ihres Unternehmens und Ihrer E-Mail-Adresse oder postalischen Adresse können wir Ihre Anfrage regelmäßig nicht beantworten. Alle übrigen Angaben sind freiwillig und es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall zum Beispiel die Kommunikation mit Ihnen erschweren bzw. verzögern.

II. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DS-GVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben zudem nach Art. 22 DS-GVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie gem. Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Baden-Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Königsstraße 10a, 70173 Stuttgart.

Hinweis auf Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie nach Art. 21 Abs. 2 DS-GVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung zu erheben. Widersprechen Sie der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

III. Verantwortlicher für die Datenerhebung und Verarbeitung

Für die Datenerhebung und -verarbeitung verantwortlich ist dehner academy GmbH , Theodor-Heuss-Str. 36, 78467 Konstanz  angeben, Tel.-Nr.:07531/9420080, E-Mail-Adresse: info@dehner.academy