Blog

Organisationsentwicklung in Zeiten der Krise – Die zwei wichtigsten Schritte auf dem Weg aus der Krise

Die Vorboten sind schon lange da, manche sagen, dass wir schon mitten in der Krise sind. In vielen Branchen und Bereichen wird um das Überleben gekämpft. Manche werden trotz aller Bemühungen nicht mit Erfolg und Aufträgen belohnt. Aber warum? Unternehmen und Firmen, die in der Krise um das Überleben kämpfen, haben drei Möglichkeiten, um eine Krise zu überstehen. 1. Sie sparen. Gespart wird an Personal, Geschäftsreisen oder Gehaltserhöhungen. Quasi überall, wo man sparen kann. Das hat zur Folge, dass die Mitarbeiter mit chronischer Angst zur Arbeit gehen und aus diesem Grund selten ihre volle Leistung abrufen können. Sparen scheint nicht…
Weiterlesen

Stress, Stress, Stress – Dauerthema ohne Ende

Was ist nicht schon alles über Stress geforscht, geschrieben und gesagt worden, und man kommt an kein Ende. Jüngst ist eine neue Untersuchung dazu gekommen über den digitalen Stress, die man in der Personalwirtschaft nachlesen kann – hier der Link dazu: Zum Artikel in der Personalwirtschaft Als wichtigstes (und erwartbares Ergebnis) hat sich gezeigt, dass es vor allem auf die Führungskräfte ankommt, um digitalem Stress entgegenzuwirken. Aber wie gehen Führungskräfte mit ihrem eigenen Stress um? Wir erleben im Coaching immer wieder, dass Führungskräfte oft ein ziemliches schlechtes Selbst-Management betreiben. Es fehlt häufig an den einfachsten Kenntnissen darüber, wie man seinen…
Weiterlesen

Zwei konstruktive Vorschläge für eine bessere Welt

Mit einem Neuen Jahr verbindet man als ein wider alle Evidenz unerschrockener Optimist ja gern die Hoffnung, es möge besser werden als das alte, irgendwie ein bisschen vernünftiger vielleicht. Ich habe da zwei sehr vernünftige Vorschläge parat. Als mehr so, wie soll man das auf neudeutsch ausdrücken, analog orientierte Person bin ich, was social media anbelangt, sozusagen ein funktionaler Analphabet. Ich twittere nicht, bin nicht auf Facebook, habe noch niemals was auf Instagram geguckt und versende nichts auf Whatsapp. Deswegen kann ich aus eigener Erfahrung nicht mitreden, aber als leidenschaftliche Zeitungsleserin weiß ich selbstverständlich Bescheid: Das Netz ist zu einer…
Weiterlesen

Wie man Nachhaltigkeit im Trainingsbereich steigern kann

Um besser zu werden, braucht man Training – das weiß jeder Musiker, jeder Maler, jeder Sportler, überhaupt jeder, der sich mit einer Sache intensiv beschäftigt. Das größte Naturtalent kommt nicht weiter ohne Training, doch jeder „Normalo“ kann mit Training sehr viel erreichen. Im Trainingsbereich für Personaler, Verkäufer und Führungskräfte gilt genau das Gleiche. Trainings, die man ein- oder zweimal absolviert und dann nicht dranbleibt, die verpuffen in ihrer Wirkung, da mögen sie noch so gut sein. Man nimmt vielleicht das eine oder andere mit, doch könnte man eigentlich noch sehr viel mehr rausholen, wenn… Ja, wenn man mehr Gelegenheit zum…
Weiterlesen

Rückblick Buchveröffentlichungen in 2019

Im nun zu Ende gehenden Jahr möchten wir noch einmal auf die Veröffentlichungen von Ulrich und Renate Dehner hinweisen, sowohl die in diesem Jahr neu erschienenen als auch auf einige der bereits vorhandenen, die nichts von ihrer Aktualität verloren haben. Zu Beginn des Jahres war Ulrich Dehner im neuen Buch von Professor Gerhard Roth und Alica Ryba „Coaching und Beratung in der Praxis – Ein neurowissenschaftlich fundiertes Integrationsmodell“, Klett-Cotta 2019, mit einem Beitrag zur Transaktionsanalyse vertreten. Professor Gerhard Roth zählt zu den bekanntesten deutschen Wissenschaftlern und hat sich insbesondere in der Hirnforschung einen Namen gemacht. Seit einiger Zeit zählt für…
Weiterlesen

Wertvolle Erfahrung weitergeben – aber richtig!

Erfahrene Führungskräfte verfügen oft über sehr viel Wissen, das Neulingen und Berufseinsteigern die Arbeit enorm erleichtern könnte. Manche beginnen schon während ihrer regulären Arbeitszeit als Mentor tätig zu werden. Andere widmen sich erst später dieser neuen Aufgabe. Da sie nach dem Ausstieg aus dem Berufsalltag noch viel zu fit, aktiv und jung sind, um „sich zur Ruhe zu setzen“, besitzen auch erfreulich viele der ehemaligen Führungspersönlichkeiten den Wunsch und die Bereitschaft, sich als Mentor für andere zur Verfügung zu stellen. Doch ob man früher oder später damit beginnt: Es ist auf jeden Fall eine sehr befriedigende Aufgabe, von der beide…
Weiterlesen
All articles loaded
No more articles to load

Letzte Artikel

Newsletter Anmeldung