»Ihr Potenzial ist unsere Stärke.«

Wir entwickeln seit 30 Jahren Menschen in ihrer Professionalität, ihrem Potenzial und ihrer Persönlichkeit.

Die Fachleute sind sich einig: Wer agil führen will, braucht Coaching-Kompetenzen. Mehr zu unserer neuen Weiterbildung.

.

 

 

 

 
 
 
 

December 4, 2018 20:41

Was bedeutet es eigentlich für die Führungskräfte, wenn jetzt „agiles Management“ in der Firma proklamiert wird? Die entsprechenden Tools einzuführen, ist meist das geringste Problem. Denn wenn das, was auf neudeutsch so schön „Mindset“ der Mitarbeiter heißt, nicht mit den neuen Methoden übereinstimmt, scheitert man mit „Agilität“ schneller, als man „Wir sollten es doch wenigstens mal mit Scrum probieren“ sagen kann. Die darauffolgende Enttäuschung ist groß und gibt Wasser auf die Mühlen all derjenigen, die immer schon gewusst haben, dass das nix ist mit dem neumodischen Kram. Dabei hat man nur versäumt, es richtig einzuführen.

December 4, 2018 20:37

Okay, wir leben in einer Leistungsgesellschaft, das haben wir mittlerweile alle kapiert - es wird uns ja auch oft genug vorgebetet. Dass wir außerdem auch in einer Art Neuauflage der mittelalterlichen Feudalgesellschaft leben, in der die Machthaber der großen Konzerne den neuen Adel darstellen, der sich alles erlauben kann und auch dann noch hofiert wird, wenn Menschen, die verdammt viel mehr und wertvolleres  leisten, aber weniger privilegiert sind und sehr viel weniger verdienen, schon längst vor dem Kadi gelandet wären… geschenkt! Dass man die Großen laufen lässt, während die Kleinen gehängt werden, ist leider auch eine Binse. Ich muss trotzdem noch schnell auf eines meiner Lieblingszitate der vergangenen Wochen zurückkommen, es ist einfach zu schön.

November 20, 2018 13:22

Bei diesem Coaching-Kongress in Potsdam habe ich am 3. November im Rahmen eines Workshops IntrovisionCoaching vorgestellt. Im ersten Teil des Workshops stellte ich zunächst die theoretischen Grundlagen von IntrovisionCoaching dar und beantwortete Fragen der Zuhörer, um dann im zweiten Teil mittels eines Live-Coachings zu demonstrieren, wie dieses spektakuläre Verfahren wirkt - und wie schnell man damit auch tiefgehende Probleme erfolgreich bearbeiten kann. 

November 1, 2018 14:44

Die jüngst veröffentlichten Zahlen belegen wieder aufs Neue, was nun mittlerweile schon seit Jahren für die Firmen ein Problem ist - nämlich gute Leute zu finden. Inzwischen hat sich auch die Lehrstellensituation gravierend verschlechtert, und zwar für die Firmen, nicht für die Auszubildenden! Mehr als zwanzigtausend Lehrstellen konnten nicht besetzt werden, so die alarmierende Nachricht der Bundesagentur für Arbeit. Im Fernsehen konnte man hören und sehen, was die Firmen, die händeringend nach Personal und Nachwuchs suchen, alles unternehmen, um sich bei ihren zukünftigen Fachkräften zu bewerben. 

Nun gilt der alte Spruch „Die Leute kommen wegen der Firma und gehen wegen den Vorgesetzten“ allerdings immer noch. Denn vielen Vorgesetzten fehlen nach wie vor die sozialen Kompetenzen, um mit Mitarbeitern so zu kommunizieren, dass die sich wertgeschätzt und motiviert fühlen. Also gehen sie, und die besten unter ihnen natürlich als erstes. Von Personalern wissen wir, was das kostet: Für jede Neubesetzung einer Stelle kann man mindestens zwischen dreißig- und fünfzigtausend Euro rechnen. Sollten noch Abfindungen hinzukommen, kann es locker noch teurer werden.