WEIL WIR ÜBERZEUGT SIND, DASS DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG IN IHNEN LIEGT.
30 JAHRE ERFAHRUNG IN CONSULTING, TRAINING UND COACHING
COACHING
COACHINGAUSBILDUNG
INTROVISIONCOACHING
LEADERSHIP DEVELOPMENT
ACT - COACHINGTOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE
BERATUNGTOOLS FÜR PERSONALER
SALES DEVELOPMENT
PERSÖNLICHE ENTWICKLUNG

»IHR POTENZIAL IST UNSERE STÄRKE.«

Wir entwickeln seit 30 Jahren Menschen in ihrer Professionalität, ihrem Potenzial und ihrer Persönlichkeit.

Alle unsere Angebote gibt es auch als Online-Präsenz-Trainings, -Coachings und -Beratung!

Für diese Unternehmen haben wir gearbeitet

Krisenkommunikation in Corona Covid-19 Zeiten!

Geschäftsführer und Führungskräfte haben in diesen schwierigen Zeiten eine zusätzliche, ganz besondere Aufgabe. Diese ist fast wichtiger als das operative Geschäft. So schlimm die Krise jetzt auch ist, irgendwann wird alles wieder Fahrt aufnehmen. Und dann wird die Unterstützung jedes einzelnen Mitarbeiters benötigt.  Deshalb ist jetzt, in all der Unsicherheit, wenn noch keiner sagen kann, wann und wie es weiter geht, eine klare wertschätzende Kommunikation das wichtigste für die Mitarbeiter. Die Geschäftsführer und Führungskräfte können sich in der Krise beweisen. Jetzt kann der Grundstein dafür gelegt werden, wie gut die Belegschaft in und nach der Krise hinter den führenden Personen steht. In einer Zeit, in der die Mitarbeiter Angst um ihre Gesundheit, Angst um die Eltern und Großeltern und Angst um den Job haben, ist eine sprichwörtliche „Flut“ von wertschätzender Kommunikation nötig. Wertschätzende Kommunikation beginnt mit einem einfachen Danke an die Mitarbeiter, die jetzt noch die Stellungen halten. Doch die Wertschätzung zeigt sich auch darin, dass von Führungsseite jetzt noch klarer und zielgerichteter kommuniziert wird. Informationen bewusst zurückzuhalten oder etwas zu beschönigen, weil man die Mitarbeiter „nicht beunruhigen“ will, ist eine denkbar schlechte Strategie. Denn in jedem Unternehmen gibt es eine undichte Stelle, dann sickern Fehlinformationen und Gerüchte durch, die…

Online-Präsenz-Trainings

Niemand muss auf Coachings, Seminare oder Trainings verzichten! Mit unserem neuesten Angebot wollen wir all jenen unserer Kunden und Klienten, die zurzeit aus aktuellem Anlass keine Reisen unternehmen oder an keinen Veranstaltungen teilnehmen dürfen oder wollen, den gewohnten Service bieten. In unseren neu entwickelten Online-Präsenz-Trainings können Sie wie gewohnt mit den Coaches oder den Trainern interagieren, Sie können mit Ihren Mit-Teilnehmern kommunizieren, mit ihnen gemeinsam in Kleingruppen üben, Sie können diskutieren und Fragen stellen – wie gesagt, es läuft alles wie gewohnt, nur eben online und ganz ohne Ansteckungsgefahr. Unsere Online-Präsenz-Trainings unterscheiden sich grundlegend von Webinaren, die zwar gute Möglichkeiten der Theorie-Vermittlung darstellen, aber eben meist abgesehen von Chat-Möglichkeiten keine Interaktion bieten können. Wir bieten alle unsere Ausbildungsreihen, also die Coaching-Ausbildung, die Fortbildung für Personaler und die Fortbildung für Führungskräfte ACT als Online-Präsenz-Trainings an, sowie alle anderen Seminare, sei es Führung, Kommunikation, Vertrieb oder Konflikt-Management. Mit unseren Online -Coachings besitzen wir ohnehin schon seit Jahren sehr viel Erfahrung, sowohl was reines Business-Coaching betrifft, als auch mit Introvision-Coaching. Um für jeden das Richtige bieten zu können, haben wir ein paar neue Formate entwickelt, die vielleicht all jene besonders ansprechen, die aus Zeitgründen kein zwei- oder dreitätiges Seminar besuchen können, Fortbildung aber…

Die zehn wichtigsten Tipps fürs Home-Office

Home-Office ja oder nein, das wurde viel diskutiert in den letzten Jahren. Nun sind wir durch Corona gezwungen, in das Home-Office umzusiedeln. Nicht jeder kann gleich gut im Homeoffice arbeiten. Hier finden Sie zehn der besten Tipps, damit Home-Office gelingt: Schaffen Sie sich einen Arbeitsplatz, wenn Sie kein Büro zuhause haben. Ein „eingerichteter“ Arbeitsplatz zuhause gibt Ihnen einen professionellen Rahmen, so fällt es leichter, konzentriert zu arbeiten. Suchen Sie sich einen Platz, wo Sie möglichst ungestört arbeiten und sich mit Ihren Unterlagen ausbreiten können. Definieren Sie ganz bewusst Arbeitszeiten Setzen Sie für sich selbst bewusst die Arbeitszeiten fest. Das unterstützt Ihre Konzentration, um Ihre Aufgaben abzuarbeiten. Durch einen festgelegten Zeitkorridor vermeiden Sie auch, dass sich das Privat- und das Arbeitsleben zu sehr vermischen. Die Arbeitszeiten können auch außerhalb der Norm sein, z.B. können Sie Zeiten zwischen 7:00 Uhr bis 10:0 Uhr festlegen und dann wieder ab den Nachmittagsstunden arbeiten. Dies richtet sich natürlich auch nach Meetings und wie Sie erreichbar sein müssen. Legen Sie unbedingt Pausen ein Pausen sind etwas sehr Wichtiges. Wenn Sie zuhause arbeiten, machen Sie bewusst Pausen, um Ihr Gehirn nicht zu überstrapazieren. Diese Pausen sollten Sie nicht vor dem Laptop verbringen und schon gar nicht kurz…

Neuer Service in Seminaren und in den Coachingausbildungen

Um den Teilnehmern in den diversen Coachingausbildungen und den Seminaren noch mehr Leistung zu bieten, hat die dehner academy ihr Angebot um die Möglichkeit zum E-Learning erweitert. Ab sofort steht den Teilnehmern eine Lernplattform zur Verfügung, die es ihnen ermöglicht, ihr Wissen zwischen den Bausteinen zu vertiefen. Wir stellen diese neuen Chancen, die das Internet bietet, unseren Teilnehmern zur Verfügung, weil sich in den Jahrzehnten der Erfahrung, die wir inzwischen auf dem Gebiet der Ausbildungen und Seminare haben, immer wieder gezeigt hat, dass es für die Teilnehmer nicht so leicht ist, das Neu-Gelernte zwischen den einzelnen Ausbildungsblocks einzuüben. Man kann noch so begeistert und überzeugt sein, von dem, was man bei einem Seminar oder Baustein erfahren und gelernt hat, oft holt einen der Alltag mit seiner Fülle an Aufgaben allzu schnell ein und man vergisst einfach, dass man zum Beispiel auf die Ich-Zustände oder den Bezugsrahmen bei sich und beim Gesprächspartner achten wollte. Gerade wenn es um Kommunikation geht, bekommt man ja eigentlich in jedem Gespräch ein „Übungsfeld“, man kann in jedem Gespräch etwas trainieren – doch man muss daran denken! Wenn man diese Erinnerung nicht hat, lässt man viele Gelegenheiten zur Übung sausen, was schade ist. Denn die Erfahrung…
All articles loaded
No more articles to load